Kontakt

Sonderpädagogisches Förderzentrum
Schwandorf

St. Vitalis Straße 18


92421 Schwandorf

icon tel 09431/99 70 20

icon fax 09431-99 70 220

icon mail E-Mail-Link




Schulhymne

Farbe ins Grau001

"Farbe ins Grau" gesungen vom Projektchor des SFZ Schwandorf.


"Knetanimation-" Film der Foto- und Film-AG des SFZ Schwandorf zur Hymne.

 

Text der Hymne, gestaltet von der Kunst-AG

Hymne Text

Bereits im Jahr 2003 schrieb Ulrich Radl, damals noch Lehrer am SFZ Schwandorf, die Schulhymne „Farbe ins Grau“. Nach vielen Jahren, in denen uns dieses Lied bei Schulfesten und Abschlussfeiern begleitete, entstand Ende 2015 die Idee, unsere Hymne in einem Tonstudio aufzuzeichnen.

Nachdem Max Loy, Mitglied der Band „Cappuccino“, in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins „Sweet Sweet Smile“ das Gespräch mit der Schulleitung suchte, um auszuloten, wie der Verein das kulturelle Leben der Schülerinnen und Schüler unterstützen könnte, begann das Projekt konkrete Formen anzunehmen.

Max Loy stellte den Kontakt zu Jürgen Zach, dem Leiter der Umweltstation des Bildungshauses Kloster Ensdorf her. Nach einer kurzen Besprechung war klar, dass uns das Tonstudio dieser Einrichtung und die Kompetenz des Tontechnikers Cyrus Saleki einen großen Schritt weiterbringen würden.

Es wäre nun ein Leichtes gewesen, im Netzwerk von "Sweet Sweet Smile Künstler" zu finden, die die Musik für uns eingespielt hätten. Allerdings sollte unser Schulchor auch von Bandmitgliedern begleitet werden, die einen Bezug zur Schule haben.

Ulrich Radl, der Komponist und Texter der Hymne, ist in der Zwischenzeit Konrektor des SFZ Eschenbach geworden. Der „Kulturpreisträger des Bezirks Oberpfalz des Jahres 2015“ sagte seine Unterstützung spontan zu. Ebenso war es keine Frage, dass Doris Mandl, Lehrerin am SFZ und Bandmitglied bei „Außensaiter“ das Keyboard übernahm.

Nun galt es einen Gitarristen und einen Schlagzeuger zu finden.

Ein Bericht in der Mittelbayerischen Zeitung, in dem der Gitarrenauftritt des Landrates Thomas Ebeling bei einem Seniorennachmittag beschrieben wurde, half unverhofft bei der Gitarristensuche. Als Landrat des Landkreises Schwandorf ist Thomas Ebeling für das SFZ Schwandorf als Sachaufwandsträger zuständig und verlässlicher Partner. Auch er sagte ohne Zögern zu.

Nachdem der Träger nun eingebunden war, lag es nahe, auch die schulaufsichtliche Seite zu beteiligen. Der Sachgebietsleiter für den Bereich Förderschulen, Ltd. Regierungsschuldirektor Stefan Fricker, gab in der Folge als Schlagzeuger den Takt an.

Während Kathrin Graf, die am SFZ Schwandorf schon seit Jahren für die musikalische Bildung verantwortlich zeichnet, mit dem Projektchor aus Schülerinnen und Schülern des SFZ fleißig probte, übten auch die Bandmitglieder für einen ersten Termin im Tonstudio unermüdlich.

Im Hinblick auf Engagement, Ernsthaftigkeit und Konzentration konnte der Tontechniker Cyrus Saleki allen Beteiligten am Ende der Aufnahmen ein großes Lob aussprechen.

Den stillen Beobachter und Fotografen Michael Zirngibl erfüllt als Schulleiter das entstandene Produkt mit Stolz und großer Freude. Alle Musiker brachten „Farbe ins Grau“ und zeigten, dass Besonderes möglich ist, wenn alle an einem gemeinsamen Ziel arbeiten.